Photovoltaik-Versicherung

Schutz Ihrer Anlage und Ihrer Einnahmen – Photovoltaik Versicherung

Beim Thema Photovoltaik Versicherung helfen wir Ihnen gerne weiter : Da wir selbst Betreiber einer einer Photovoltaik bzw. Solaranlage sind, können Sie von unseren Erfahrungen profitieren, denn wir haben quasi in eigener Sache recherchiert und die besten Produkte am Markt für Sie und für unsere Solaranlage herausgefunden, egal ob sich dabei um eine Dachmontage, Wandmontage oder um eine freie Aufstellung auf dem Erdboden handelt. Entscheidend ist, dass die hochwertigen Solarmodule richtig und gut und preiswert versichert sind. Bei Neuprojekten sollte auch das Montagerisiko beitragsfrei bereits in der Police enthalten sein.

Qualität Photovoltaikversicherung

Ganz entscheidend ist die Qualität des Versicherungsschutzes. Der Versicherungsschutz für eine auf dem Dach eines Hauses montierten Photvoltaikanlage sollte bei einem Gesamtanlagenwert inkl. Solarmodule, Verkabelung der Solarmodule, Wechselrichter, Leitungen zum Wechselrichter, Leitungen zum Einspeisezähler, Einspeisezähler (wenn nicht Eigentum des Energieversorgers) bis zu 40.000,- Euro weniger als 100,- Euro im Jahr an Versicherungsbeitrag kosten. Wichtig! In diesem Beitrag sollte bereits folgendes mitversichert ein:

Überspannung, Kurzschluss, Induktion, Brand, Blitzschlag, Explosion, Wasser, Feuchtigkeit, Überschwemmung,
Raub, Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Sabotage, Vandalismus, Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Fahrlässigkeit, Konstruktionsfehler, Materialfehler, Ausführungsfehler und Höhere Gewalt und es sollten auch bereits Anlagenerweiterungen innerhalb des Versicherungsjahres (bis zu 20%) und auch Preissteigerungen sollten zwischen Schadentag und Auslieferung des beschädigten Teils bis zu 20% bereits mitversichert sein.
Ebenfalls sollten Gerüststellung, Bergungsarbeiten, Bereitstellung eines Provisoriums und wenn notwendig auch
die Luftfracht mitversichert sein (mindestens bis zu 3.000,- Euro).

Betriebsunterbrechung Photovoltaik

Und worauf auch jeder Betreiber einer Solaranlage bestehen sollte ist eine Betriebsunterbrechungsversicherung für die versicherte Solaranlage, denn egal ob finanziert oder aus eigenen Mitteln bezahlt, auf die Erträge aus der Sonneneinstahlung muss heute niemand mehr verzichten im Schadenfall. Wichtig! Die Tagesentschädigung je Kilowatt Peak kWp, sollte nicht kleiner sein als 2 Euro für jeden Tag zwischen April bis September (Hauptertragsmonate) und die Haftzeit sollte mindestens 3 Monate betragen (innerhalb dieses Zeitraums sollten auch Teile mit Lieferengpass zu ersetzen sein)

Unsere Photovoltaik-Anlage kostet uns keine 90,- Euro im Jahr und alle oben beschriebenen Punkte sind im
Versicherungsschutz bereits enthalten, sogar eine Haftzeit für die Betriebsunterbrechungsversicherung
von 6 Monaten bei einer Selbstbeteiligung von 3 Tagen. Der generelle Selbstbehalt beträgt je Schadenfall
250,- Euro je Schadenfall und ist unserer Ansicht nach fair und für uns gut kalkulierbar. Und unsere Kunden
bekommen, egal ob Privat- oder Firmenkunden, die gleichen Konditionen wie wir sie für unsere eigene
PV-Anlage mit dem Versicherer vereinbart haben! Schreiben Sie uns eine E-Mail damit wir Ihnen kurzfristig
ein Angebot erstellen können, wir stehen Ihnen auch gerne für eventuelle Rückfragen zur Verfügung!