Elementarversicherung

Elementarversicherung – Wichtige Absicherung für Wohnung und Haus

Die Elementarschäden nehmen deutschlandweit zu. Unwetter gehen immer häufiger einher mit Starkregen, welche Grundstücke überschwemmen. Die Wassermassen führen in vielen Fällen zur Überlastung der Kanalsysteme und nicht selten kommt durch einen witterungsbedingten Rückstau das Wasser dann in unsere Häuser.

Elementarversicherung in Deutschland

Während in Baden-Württemberg mit 95% nahezu jeder Hausbesitzer sich für die Mitversicherung dieser wichtigen Absicherung entschieden hat, besteht in Norddeutschland eher eine Unterversicherung. Der Anteil an Gebäuden, welche eine Elementarschadenversicherung besitzt, liegt in Hamburg bei 17%, in Schleswig-Holstein bei 18% und in Niedersachsen bei 16%.

Elementarversicherung

Die niedrige Versicherungsquote in Norddeutschland verwundert deswegen bereits, weil hier die Schäden durch Elementarereignisse insbesondere durch Starkregen nicht geringer sind als im übrigen Bundesgebiet. Noch gut in Erinnerung ist in Hamburg der verheerende Tornado am 07.06.2016, welcher in den Stadtteilen Farmsen, Bramfeld, Rahlstedt und Volksdorf mit 180 km/h eine Schneise der Verwüstung und Schäden in Millionenhöhe bei Gebäudebesitzern der Hansestadt hinterlassen hat.

Schadenbeispiele – Elementarversicherung

Starkregen – Die größten Elementar-Gefahr für Wohnung und Haus ist Starkregen. Starkregen welcher in das Haus eindringt hat das Potential das gesamte Haus unbewohnbar zu machen. Teilweise wird durch das eindringende Regenwasser das Haus so erheblich in der Statik beeinträchtigt, dass das Haus wegen Einsturzgefahr abgerissen werden muss.

Witterungsbedingter Rückstau – Starkregen können in weniger Minuten das ganze Kanalsystem derart überlasten, dass die Wassermassen sich durch das Kanalsystem den Weg ins Haus suchen. Der witterungsbedingte Rückstau kann nur durch vorhandene und funktionierende Rückstauklappen verhindert werden.

Weitere Elementar- und Naturgewalten – In einer Elementarversicherung sollten auch Erdbeben, Vulkanausbrüche, Lawinen und Schneedruck mitversichert sein.

Elementar Versicherbarkeit – Alle Gebiete in Deutschland sind in Risikozonen aufgeteilt. Nur die höchste Risikozone macht eine Versicherbarkeit fraglich. Es besteht aber kein Grund diesen wichtigen Versicherungsschutz nicht nachzufragen, denn auch die Nähe zu vorhandenen Gewässern macht einen Versicherungsschutz nicht unmöglich. Beispiel: In Hamburg sind 99% aller Häuser versicherbar, weil sich diese nicht in der höchsten Risikozone befinden. Fordern Sie bei uns ein unverbindliches Angebot für eine Elementarversicherung an – wir helfen jedem Haus- und Wohnungsbesitzer gerne weiter.

Zur Seite Wohngebäudeversicherung.

Zur Seite Hausratversicherung.

Zur Seite Private Sachversicherung.

Zur Seite Privatkunden.